Jagdhunde

Veranstaltungen mit Hunden

 

Art. 8 WTSchV

 

1 Prüfungen und andere Veranstaltungen mit Hunden bedürfen einer Bewilligung des Amtes für Natur, wenn

 

a   sie während der Brut- und Aufzuchtzeit (1. April bis 31. Juli) stattfinden,

 

b   mehr als zwanzig Hunde teilnehmen,

 

c   lebende Wildtiere bejagt werden,

 

d   sie am gleichen Ort regelmässig wiederholt werden,

 

e   davon Wildschutzgebiete, Naturschutzgebiete, vom Bund in Verordnungen inventarisierte Lebensräume von nationaler Bedeutung oder Waldreservate betroffen werden oder

 

f   für die Durchführung Waldstrassen mit Motorfahrzeugen befahren werden müssen.

 

2 Die Bewilligung kann verweigert werden, wenn Pflanzen beeinträchtigt oder Wildtiere erheblich gestört werden oder das Gebiet durch andere Veranstaltungen bereits stark beansprucht ist.

 

3 Während der Brut- und Aufzuchtzeit sind Veranstaltungen ohne Bewilligung gestattet, wenn sie im Siedlungsraum oder entlang von Strassen und befahrbaren Wegen stattfinden oder wenn die Hunde an der Leine geführt werden.

 

Inhaltsverzeichnis